4. Mein Kleber Stick'AIR

Ab dem 15. Januar 2020 können bei einer erhöhten atmosphärischen Verschmutzung beim Zugang zum Zentrum des Kantons vorübergehende Verkehrseinschränkungen für Motorfahrzeuge bestehen, die nicht über einen Kleber Stick’AIR der bewilligten Kategorien verfügen.

Professioneller Verkehr : Gütertransportfahrzeugen (unter der Rubrik «Fahrzeugarten» (Feld 19) des Schweizer Fahrzeugausweises wird eine zweijährige Frist eingeräumt.

Die Kategorie des Klebers Stick’AIR überträgt dem Fahrzeughalter die Verantwortung und muss durch den Fahrzeugausweis des Fahrzeugs bestätigt werden.

Ist mein Fahrzeug betroffen ?

Alle Motorfahrzeuge (von Ausnahmen abgesehen) sind betroffen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob sie im Kanton Genf, in einem anderen Kanton oder im Ausland immatrikuliert sind.

Den Kleber Stick'AIR meines Fahrzeuges bestimmen

Um die Kategorie Stick’AIR (0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, ausserhalb der Kategorie) eines Fahrzeuges zu bestimmen, nehmen Sie die Graue Karte des Fahrzeuges und füllen die Felder aus. Benutzen Sie dazu folgenden Link :

Calculateur Stick'air
www.ge.ch/lc/monstickair

Wenn Sie möchten, können Sie ein PDF erzeugen und auf diese Weise die Resultate Ihrer Suche aufbewahren (diese Daten werden von der Verwaltung nicht aufbewahrt).

 
So bestimmen Sie eine Kategorie Stick'AIR :

Für ein in der Schweiz immatrikuliertes Fahrzeug ?

Um die Kategorie Stick'AIR (0, 1, 2, 3, 4, 5, ausserhalb der Kategorie*) eines Fahrzeuges zu bestimmen, benötigen Sie

  • seine Motorisierung (Benzin, Diesel, elektrisch oder hydrogen)
  • seinen im Fahrzeugausweis (Graue Karte) in der Rubrik (Feld 72) aufgeführten "Emissionscode"
    • Diese Referenz integriert in der Tat die Fahrzeugart und die Euro-Emissionsnorm des Fahrzeugs,
      So entspricht beispielsweise der Code B5a einem Tourismusfahrzeug, das den Anforderungen der Norm Euro 5 entspricht.

Die Graue Karte

Sie können somit mit dieser Tabelle die Kategorie Stick'AIR bestimmen, die dem Fahrzeug entspricht :

Tabelle die Kategorie Stick'AIR

Die Bestimmung der Kategorie des Klebers Stick'AIR eines gegebenen Fahrzeuges obliegt, der Verantwortung des Fahrzeughalters, der ihn anbringt, und die Kategorie muss jederzeit bei der Behörde durch den Fahrzeugausweis bestätigt werden können.

*"ausserhalb der Kategorie"

Tabelle zur Vergrösserung herunterladen

Für ein in der Europäischen Union immatrikuliertes Fahrzeug ?

Um die Kategorie Stick'AIR (0, 1. 2, 3, 4, 5, ausserhalb der Kategorie*) zu bestimmen, die einem Fahrzeug entspricht, müssen Sie folgende Felder auf dem europäischen Dokument zur Fahrzeugimmatrikulation berücksichtigen (um die betreffenden Codes und Felder zu ermitteln, wenden Sie sich an die Behörde des Herausgeberlandes)

  • Fahrzeugart
    (In Frankreich beispielsweise entspricht der Fahrzeugtyp dem Feld <J> oder  <J.1> für die seit 2004 erlassenen Immatrikulationszertifikate und dem Feld <Art> für die vor 2004 erlassenen Immakulationszertifikate.)
  • Fahrzeugtyp
    (In Frankreich beispielsweise entspricht der Treibstoff des Fahrzeugs dem im Feld <P.3> eingetragenen Energietyp für die seit 2004 erlassenen Immatrikulationszertifikate und dem Feld <EN> für die vor 2004 erlassenen Immakulationszertifikate.)
  • Euronorm
    (In Frankreich beispielsweise wird die EURO-Norm im Feld <V.9> des Immatrikulationszertifikates angegeben) Sie können so mit Hilfe dieser Tabelle die Kategorie Stick'AIR bestimmen, die dem Fahrzeug entspricht.

Tabelle mit Euronorm

Die Bestimmung der Kategorie des Klebers Stick'AIR eines gegebenen Fahrzeugs liegt in der Verantwortung des Fahrzeughalters, der ihn anbringt, und die Kategorie muss jederzeit bei der Behörde durch den Fahrzeugausweis bestätigt werden.

*"Ausserhalb der Kategorie"

Tabelle zur Vergrösserung herunterladen

 

In der Praxis

Wo erhalte ich den Kleber Stick'AIR ?

Der Kleber ist an den Schaltern des Kantonalen Fahrzeugamtes («Office cantonal des véhicules»)  Fondation des parkings und weitere Verkauspunkte Verkauf erhältlich. 

Er kann online bestellt werden

Im Übrigen ist der französische Kleber Crit'Air mit den gleichen Anforderungen auf Genfer Gebiet ebenfalls anerkannt (mit gleicher Nummerierung).

Der Preis des Klebers Stick'AIR entspricht seinen Produktions- und Vertriebskosten und beträgt CHF 5.-.

Korrekt angebracht bleibt der Kleber Stick'AIR während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs gültig.

 

Wie bringe ich den Kleber Stick'AIR an ?

Nur ein korrekt auf dem Fahrzeug angebrachter Kleber ist gültig. Der Kleber muss von seinem Träger getrennt und direkt auf die innere Fläche der Windschutzscheibe geklebt werden (nicht auf der Gegenlichtblende anbringen), wenn er verfügbar ist. Wenn das Fahrzeug durch seine Beschaffenheit über keine Windschutzscheibe verfügt, kann der Kleber Stick’AIR auf einem jederzeit gut sichtbaren Teil angebracht werden. Jede andere Art, den Kleber auf dem Fahrzeug anzubringen (mit Hilfe von Klebstoff usw.), ist verboten und strafbar. Ein vom Fahrzeug entfernter Kleber ist nicht mehr gültig.

 

Was riskiere ich, wenn mein Fahrzeug über keinen Kleber Stick'AIR verfügt ?

Ein Fahrzeug, das keinen Kleber Stick'AIR oder einen vorübergehend nicht bewilligten Kleber Stick’AIR aufweist, kann nicht im Genfer Perimeter des differenzierten Verkehrs verkehren, wenn die Antismog-Massnahmen aktiviert sind.

Zuwiderhandlungen werden mit Bussen bis CHF 500.- bestraft. Für Gütertransportfahrzeuge ist eine Anpassungsfrist bis am 15. Januar 2022 vorgesehen (nur Lieferwagen, Lastwagen und Karren, wie sie unter der Rubrik 19 «Fahrzeugart» des Fahrzeugausweises definiert werden).

Zuwiderhandlungen werden mit Bussen bis CHF 500.- bestraft, (Derzeit wird diese Bestimmung aufgrund von Rechtsbeschwerden vorübergehend ausgesetzt).

 

Ausnahmen

Welche Motorfahrzeuge können vom differenzierten Verkehr abweichen, der auf dem Kleber Stick'AIR beruht ?

Folgende Fahrzeuge sind nicht dem Dispositiv unterstellt :

  • Polizei- und Blaulichtfahrzeuge
  • Fahrzeuge mit einem Behindertenkleber (beziehungsweise der "Parkierkarte für Behinderte");
  • landwirtschaftliche Fahrzeuge (wie sie unter der Rubrik 19 "Fahrzeugart" des Schweizer Fahrzeugausweises definiert sind);
  • für den professionellen Personentransport bestimmte Fahrzeuge inklusive Taxis (in der Rubrik 17 "Sondernutzung" des Schweizer Fahrzeugausweises und wenn in Genf immatrikuliert, durch Schilder der Serie GE 96 xxx/96x xxx erkennbar);
  • Militärfahrzeuge (Schild M auf schwarzem Grund);
  • Sonderkonvois
  • Fahrzeuge der konsularischen und diplomatischen Korps (Schild CC oder CD);
  • Arbeitsfahrzeuge  (blaues Schild: Kehrmaschinen, Schneeräumgeräte, Sprengwagen, Bagger, Hebegeräte usw. wie sie unter der Rubrik 19 «Fahrzeugart» des Schweizer Fahrzeugausweises definiert werden
  • Zweiräder und Mopeds, inklusive Elektrovelos


________________________________________

*"Ausserhalb der Kategorie" bedeutet, dass das Fahrzeug nicht den Mindestanforderungen entspricht, um einen Kleber Stick’AIR anzubringen, und somit den Einschränkungen unterliegt, die durch die Aktivierung des differenzierten Verkehrs vorgesehen sind.

Image #GEenvironnement

picto FBGE-environnement  picto Instagge_environnement  Picto Youtube GEenvironnement

Avez-vous un commentaire sur cette page?

Partagez cette page